100 Jahre St. Galler Blasmusikverband & 100 Jahre Vorarlberger Blasmusikverband =

Weltrekord der Blasmusik auf dem Rheindamm - Sonntag, 25. August 2024

Ausgangslage

Die aktuelle Situation der Blasmusikszene in der Schweiz, zeigt viel Enthusiasmus und Engagement, viel Eigeninitiative und Förderung in verschiedenen Formen. Trotz aller Bemühungen stellen wir fest, dass die breite Akzeptanz in Politik, Wirtschaft und der Bevölkerung stetig sinkt. Mit gezieltem Marketingaktivitäten wollen wir dem Manko entgegenwirken und die Wahrnehmung der Blasmusik enorm steigern. Wir brauchen die Musik, sie gibt uns viel mehr als allgemein wahrgenommen wird.

 

Der St. Galler Blasmusikverband SGBV feiert im Jahr 2024 sein 100-jähriges Bestehen. Die Verbandsleitung hat beschlossen, verschiedene Feierlichkeiten zu organisieren. Vor allem sollen die Stärken des Verbandes aufgezeigt werden, um Werbung für die Musik zu machen. Ein grosses Projekt, dass wir uns vorgenommen haben, ist, einer breiten Öffentlichkeit die Musik als Gesamtes näher zu bringen.

 

Da bietet sich ein Weltrekord mit tausenden von Musikantinnen und Musikanten live musizierend in einer Linie an, vor allem zudem grenzübergreifend zusammen mit dem Vorarlberger Blasmusikverband, welcher ebenfalls 2024 sein 100-jähriges Bestehen feiert.

Ziele

  • Stärkung der Blasmusik National und International mittels gemeinsamer Zieldefinition unter dem Motto „Musik verbindet, grenzübergreifend“
  • Positive und starke Wahrnehmung der Blasmusikszene durch alle Bevölkerungsschichten „Musik als Einheit“
  • Kinder und Jugendliche für die Musik mittels „Werbefilm für alle digitalen Kanäle“ gewinnen
  • Die Begeisterung für die Blasmusik unter dem Motto „Freude an der Musik“ mittels “Motivationsfilm für die Blasmusik“ wecken
  • Einmaliges Erlebnis der Teilnehmenden und aufzeigen, dass die Musik keine Altersbegrenzung kennt „Musik ist das Hobby fürs ganze Leben“
  • Musik ist touristisch attraktiv, deshalb kann auch eine Zusammenarbeit mit Tourismus-Organisationen förderlich sein „Musikevents als Touristenattraktion“
  • Weltrekord der Blasmusik, “Tausende von Musikantinnen und Musikanten musizieren live in einer Linie grenzüberschreitend auf dem Rheindamm"
  • Fernsehanstalten übertragen die Veranstaltung, ein Film wird produziert